Nutzen Sie jetzt unsere telefonische Onlineberatung!

Sie haben bereits einen Termin? Dann klicken Sie hier

Konferenz starten

Sie sind an einer Onlineberatung interessiert? Dann klicken Sie hier

Termin vereinbaren

Onlineberatung

Sterbegeld

Zugegeben, es ist nicht sehr angenehm, sich über seine eigene Endlichkeit Gedanken zu machen. Aber es gehört auch zum Leben, sich mit Fragen wie z. B. „Wie soll meine Beerdigung aussehen?“ und „Wer bezahlt meine Bestattung?“ auseinander zu setzen.

Hier erreichen Sie uns

Zum Kontaktformular

Sterbegeld

Jetzt privat vorsorgen

Früher war es einfacher

Über 10 Jahre war das Sterbegeld Teil der Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Aber bereits seit 1998 wurde die Sterbegeldleistung schrittweise reduziert und ist seit 2004 sogar ersatzlos gestrichen. Das heißt, im Sterbefall haben Hinterbliebene keinen Anspruch auf eine Sterbegeldleistung aus der GKV mehr.

Der Tod eines Angehörigen ist für die Hinterbliebenen traurig genug. Oft kommt dazu aber noch die finanzielle Belastung durch die Bestattungskosten. Um Ihre Angehörigen davor zu schützen, sollten Sie rechtzeitig mit einer privaten Sterbegeldversicherung vorsorgen. Denn nur allzu oft trifft der Trauerfall völlig unerwartet ein, ohne dass ausreichend Rücklagen dafür gebildet wurden.

Online-Antrag

Mit welchen Kosten ist zu rechnen?

Hauptaufgabe der Sterbegeldversicherung ist die Begleichung der Kosten für eine würdevolle Bestattung. Aber auch die anschließende dauerhafte Grabpflege will berücksichtigt werden. Insgesamt belaufen sich die Kosten einer Bestattung im üblichen Rahmen auf eine Größenordnung zwischen 5.000 und 10.000 €, die sich aus unterschiedlichen Leistungen zusammensetzen. Dazu gehören u.a. Grabstein, Sarg, Kränze, Trauerfeier und Friedhofsgebühren sowie die Grabbepflanzung.

Ein Rechenbeispiel:

Für eine 65-jährige Person ist die Absicherung über eine Sterbegeld-Versicherung folgendermaßen gestaffelt:

 

Versicherungssumme | Beitrag monatlich:

 

5.000 Euro | 25,48 Euro
6.000 Euro | 30,48 Euro
7.500 Euro | 38,00 Euro

Was passiert im Leistungsfall?

Haben Sie über eine Sterbegeldversicherung Vorsorge getroffen, wird an die Hinterbliebenen im Trauerfall die vereinbarte Leistung erbschafts- und einkommensteuerfrei ausgezahlt.

Mit Sterbegeld erbschaftssteuerfrei vererben

Wie bereits erwähnt, wird die Leistung einer Sterbegeldversicherung erbschafts- und einkommensteuerfrei an die Hinterbliebenen ausgezahlt. Selbst wenn Ihre Rücklagen für Ihre Wunschbestattung ausreichen, bietet eine Sterbegeldversicherung wegen des Steuervorteils eine interessante Möglichkeit, Geld zu vererben. Sie können auf diese Weise z.B. einen Betrag an Ihre Kinder weitergeben, mit dem die eventuell anfallende Erbschaftssteuer auf Immobilien beglichen werden kann.