Nutzen Sie jetzt unsere telefonische Onlineberatung!

Sie haben bereits einen Termin? Dann klicken Sie hier

Konferenz starten

Sie sind an einer Onlineberatung interessiert? Dann klicken Sie hier

Termin vereinbaren

Onlineberatung

Mietkaution

Ein Umzug bedeutet immer auch hohe Kosten für Umzugswagen, Renovieren, neue Möbel, etc. Und dann kommt auch noch die Kaution hinzu, oftmals mindestens zwei Monatsmieten.

Hier erreichen Sie uns

Zum Kontaktformular

Mietkautionsversicherung

Sorglos ins neue Heim

Was ist eine Mietkautionsversicherung?

Wenn Sie das Geld für die Mietkaution nicht sofort in voller Höhe aufbringen können oder möchten, nutzen Sie einfach die Mietkautionsversicherung.

Und diese funktioniert so:

Die Mietkautions-Bürgschaft ersetzt die Mietkaution in bar oder in Form eines Sparbuchs. Der Mieter schließt einen Vertrag mit der Gesellschaft. Auf Grund dieses Vertrags stellt  die Gesellschaft eine Bürgschaft im Original zur Übergabe an den Vermieter, eine Kopie für die Unterlagen des Mieters und den Versicherungsschein aus.

Die Originalbürgschaft übergibt der Mieter an den Vermieter anstelle eines Kautionssparbuches oder einer Barkaution. Im Schadenfall kann sich der Vermieter direkt bei der Gesellschaft melden. Wir arbeiten nur mit den größten Kautionsversicherern in Deutschland zusammen, die mit über 50 Jahren Erfahrung ein zuverlässiger und anerkannter Bürge sind.

Was kostet mich diese Versicherung?

Mit einem Jahresbeitrag von 4,7% der Kautionssumme (mindestens 50 EUR) ist die Mietkautions-Bürgschaft besonders günstig und transparent zugleich. Der Beitrag wird jährlich fällig. 

Ein Rechenbeispiel:

Kaltmiete: 500 Euro, Mietkaution 2 1/2 Monatsmieten: 1.250 Euro

 

1.250 Euro x 4,7%

 

= 58,75 Euro (Jahresprämie)

Weitere Gebühren oder Beiträge, zum Beispiel für Verwaltung, Kontoführung oder Erstellung der Bürgschaft, fallen nicht an.

Ab wann und wie lange ist die Bürgschaft gültig?

Die Mietkautions-Bürgschaft tritt mit Ausstellungsdatum der Bürgschaft in Kraft. Die Bürgschaft wurde wirksam zwischen Mieter und Vermieter vereinbart, wenn der Mieter dem Vermieter die Bürgschaftsurkunde übergeben hat, und beide Parteien sich einig sind, dass die Bürgschaft als Sicherheit dienen soll. Die Bürgschaft ist bis zu dem Zeitpunkt gültig, bis die Gesellschaft vollständig aus der Haftung entlassen wird, oder sie die Bürgschaftssumme vollständig ausgezahlt hat, sofern aus der Bürgschaft nichts anderes hervorgeht.