Nutzen Sie jetzt unsere telefonische Onlineberatung!

Sie haben bereits einen Termin? Dann klicken Sie hier

Konferenz starten

Sie sind an einer Onlineberatung interessiert? Dann klicken Sie hier

Termin vereinbaren

Onlineberatung

KFZ-Versicherung -

Jetzt wechseln!

Hier erreichen Sie uns

Zum Kontaktformular

Online-Wechsel hier möglich!

 

Zum Jahresende hin heißt es: Jetzt ans Auto denken! Der Wechsel der KFZ-Versicherung geht nur bis zum 30.11.2015!

 

Rechne jetzt Dein Auto durch und profitiere von unseren günstigen Tarifen. Du wirst es nicht bereuen - versprochen!

 

 

Download: Kündigung KFZ-Versicherung

Download: Kündigung der alten KFZ-Versicherung - Formular

Was ist versichert? Wir klären auf!

Was sind eigentlich die Unterschiede zwischen Haftpflicht, Teil- und Vollkasko-Versicherung?

Ohne Haftpflicht geht gar nichts: Willst du dein Auto zulassen, musst du nachweisen, dass es auch versichert ist. So ist es im Gesetz vorgeschrieben. Hintergrund: Jeder, der im Straßenverkehr geschädigt wird, soll auch wirklich Schadenersatz bekommen – unabhängig davon, ob der Verursacher dafür die notwendigen finanziellen Mittel hat. Was zugleich bedeutet, dass du selbst mit deiner Haftpflicht, gegen keinerlei Schäden gedeckt bist!

Zusätzlich versicherbar:

 

Die Teil- und Vollkaskoversicherung.

Wo ist der Unterschied? Beide Versicherungen ersetzen Schäden am eigenen Fahrzeug. Der Unterschied: Die Teilkasko sichert gegen Glasbruch, Wildunfälle und Elementarschäden wie Sturm, Hagel, Blitzschlag oder Überschwemmung ab. Außerdem gegen Diebstahl des Autos oder seiner Teile.

Die Vollkaskoversicherung ersetzt darüber hinaus Schäden am Fahrzeug durch Kollision (mit Fahrerflucht) oder Eigenverschulden. Zudem Schäden durch Dritte, die den Schaden nicht selbst bezahlen können oder nicht versichert sind. Darüber hinaus greift die Vollkasko, wenn das Fahrzeug durch Vandalismus beschädigt wird.

SF Rabatt und die Teilkasko Versicherung

In Haftpflicht und Vollkasko gibt es einen SF-Rabatt ( Schadenfreiheit ). Warum nicht auch in der Teilkasko? Das hängt damit zusammen, dass es bei der Teilkasko kein überschaubares subjektives Risiko gibt.

Während sich der Versicherungsnehmer den SF-Rabatt in der Vollkasko aktiv durch unfallfreies Fahren “erfahren” kann, liegen die über die Teilkasko versicherten Risiken außerhalb seines Einflussbereiches. Der Versicherungsnehmer kann weder verhindern, dass es hagelt und sein Autodach von Hagelkörnern groß wie Hühnereier zerbeult wird, noch dass ein Steinchen auf der Autobahn hoch geschleudert und seine Windschutzscheibe beschädigt oder dass ihm auf weiter Flur plötzlich ein Reh auf die Motorhaube springt.

Deshalb sagen wir: Die ist für jeden Sinnvoll!

Wann empfiehlt sich eine Vollkaskoversicherung?

Das kann man so nicht sagen. Tendenziell ist die Vollkasko bei Fahrzeugen mit hohem Listenpreis, insbesondere bei Neufahrzeugen, zu empfehlen. Bei älteren Fahrzeugen hängt das vom Bedarf und dem finanziellen Spielraum des Versicherungsnehmers ab. Unabhängig vom Alter des Fahrzeugs ist jedem Versicherungsnehmer vor der Entscheidung für oder gegen die Vollkasko der Vergleich anzuraten. Denn der Abschluss einer Vollkasko kann gegenüber der Teilkasko durchaus interessant sein. Nämlich dann, wenn man einen günstigen SF-Rabatt in der Vollkasko zur Verfügung hat.

Was ist eine GAP-Deckung?

Für Fahrzeuge die geleast und finanziert werden, ist die GAP-Deckung genau das richtige. Im Falle eines Kaskoschadens zahlt der Versicherer dir lediglich den sogenannten Wiederbeschaffungswert deines Fahrzeuges. Um ein Beispiel zu nennen: Durch einen Unfall erleidet dein geliebter Wagen einen Totalschaden. Der Versicherer erstattet dir ohne GAP-Deckung jetzt nur noch den aktuellen Wert, was in der Regel weniger als die verbleibende Leasing Rate deckt. Die GAP-Deckung schließt diese Lücke zwischen Neuwert und Zeitwert und erspart dir somit viel Geld.
Ruf uns doch einfach mal an! Wir beraten dich gerne und finden für dich und dein Auto den optimalen Schutz!